Haus > Nachrichten > Branchennachrichten

Enthülle das Geheimnis der Konserven

2021-11-06

Was ist Konserven?

Konserven werden durch eine Reihe von Prozessen hergestellt, darunter Rohmaterialvorbehandlung, Konservenherstellung, Absaugung, Versiegelung, Sterilisation und Kühlung.

Um zu einem Konservenprodukt verarbeitet zu werden, muss es über einen verschließbaren Behälter (einschließlich eines weichen Beutels aus Verbundfolie) verfügen. Und muss die vier Prozesse Absaugung, Versiegelung, Sterilisation und Kühlung durchlaufen. Theoretisch muss der Produktionsprozess so gestaltet werden, dass pathogene Bakterien, verderbliche Bakterien, Pilze abgetötet und Enzyme inaktiviert werden.

Die gängigsten Konserven sind:

1. Fleischkonserven wie geschmortes Schweinefleisch in Dosen, geschmortes Rindfleisch in Dosen, Thunfisch in Dosen usw.

2. Obstkonserven, wie z. B. Pfirsiche in Dosen, Orangen in Dosen usw.

3. Gemüsekonserven, wie eingelegter Kohl, getrocknete Bohnen usw.


Warum sind Konserven so lange haltbar? Wurden viele Konservierungsstoffe hinzugefügt?

Nein! Der Grund, warum Dosen ein Jahr, ein halbes oder sogar ein paar Jahre halten können, liegt nicht an Konservierungsmitteln, sondern am Prozess. Lebensmittelrohstoffe in Dosen sollten zuerst sterilisiert und dann in einen aseptischen Tank gefüllt werden, der heiß versiegelt wird. Nach dem Abkühlen führt der Druck im Tank dazu, dass die Flaschenöffnung enger wird (Prinzip der thermischen Expansion und der Kältekontraktion) und die Bakterien draußen kann nicht reinkommen; Eine streng so hergestellte Dose wird ohne Konservierungsstoffe zwei oder drei Jahre lang nicht verderben, so dass keine Konservierungsstoffe hinzugefügt werden müssen.


Ist Konserven ungesundes Junkfood?

Nein! Tatsächlich wird die Dose normalerweise einer Sterilisationsbehandlung unterzogen und die Heiztemperatur ist nicht zu hoch, im Allgemeinen nicht mehr als 150 Grad Celsius, kann die Ernährung der Dose besser gewährleisten, und wir kochen zu Hause, die Kochtemperatur ist leicht zu überschreiten 200 Grad Celsius.

Der aktuelle Stand der Konservenindustrie

Gegenwärtig sind Konserven kein einfacher Ersatz mehr, wenn das Lebensmittelangebot knapp ist, Unternehmen bemühen sich, den Verbrauchern "hausgemachten Geschmack" zu bieten, so dass Konserven in drei Mahlzeiten pro Tag, einschließlich Gemüse, Obst, Fleisch, Gewürze und bald.

Weißblech- und Glasdosen, die in der Vergangenheit verwendet wurden, werden durch bequemere und praktischere Dosen, zweiteilige flache Aluminiumwaschdosen und kunststoffbeschichtete Teller ersetzt, die durch Mikrowellenherde erhitzt werden.